Endermologie ® Natürlicher Lipomassage® und Bodycontouring

Bodycontouring und Lipomassage

Nach einem Gesichtsverlust verbessern Körperkonturierungen die Lebensqualitäten von Kunden enorm- und das nicht nur hinsichtlich körperlicher und psychischer Gesundheit.
Vielen kennen das Problem: Fettablagerungen an den unangenehmsten Stellen.
Nicht nur Stress und eine ungesunde Ernährung, sondern auch eine genetische Veranlagerungen können zu unschönen Postern führen.

Eine ausgewogene Ernährung und Sport sind für ein gesundes Leben wichtig und können viel zu einer Gewichtssreduzierung beitragen. Doch nicht immer können gewisse Problemzonen dadurch beseitigt werden.
Bei der herkömmlichen Methode zur Bekämpfung von unerwünschten Fettreserven, der Fettabsaugung (Liposuktion), wird das Fett in unterschiedlichen Schichten mit einer Kanüle abgesaugt. Nach der Operation können bei dieser Behandlung eventuell Blutergüsse, Schwellungen, Schmerzen und kleinere Narben entstehen. Die Lebensqualität nach der Operation ist oft eingeschränkt.

LPG

LPG ist in über 100 ländern verteten und mit dem Cellu M6, der exklusiven Anti-Aging- und Schlankheitsttechnologie (LPG-Patente, weltweit führend im Bereich der Zellstimulaiton

Das Konzept der „Neuen Endermologie ®“ und „Endermologie®“ + wurde entwickelt und in eine Wort zusammengefast: Lipomassage® mit dem professionellen LPG.

Lipomassage® mit dem professionellen LPG

Warum Lipomassage?

Mit dem Cellu M6 starten wie eine neue Generation: Neurohormonale Reaktivierung der Adipozyte für mechanische Stimuli Monteux C., Lafontan M.,
Einsatz der Mikrodialystetechnik zur Beurteilung der lipolytischen Reaktionsfähigkeit von Fettgeweben der Oberschenkel nach 12 Sitzungen mit einer mechanische Massagetechnik.,

Journal of Cosmetic Dermatology, Definierung der Lipomassage®

Massage der Zonen mit hartnäckigen Fette, die Diäten und körperlichen Betätigung widerstehen.

Diese patentierte Behandlungsmethode zur ästhetischen und medizinischer Gesichts- und Körperbehandlung zielt darauf:

  • Den Fettabbau (Lipolyse) zu reaktivieren
  • Um Fettpolster zu verringern
  • Das Gewebe zu entwässern und zu entschlacken
  • Hautdellen zu entfernen
  • Bindegewebsmasage
  • Cellu-Drainage
  • Detox- pre-operative Vorbereitung
  • Narbenbehandlung
  • Vorbeugung von Krampfadern- Empfehlung: die Methode kann mit Verödung und Laser kombiniert werden
  • Unterstützende Behandlung zur antientzündliche Behandlung
  • Unterstützende Behandlung zur antifibrosierende Behandlung
  • Cellstimulation
  • DNA-Aktivator bei Neuzellbildung
  • Kollagenaktivator

Die mechanische Stimulierung durch das LPG Rollen-Unterdruck Verfahren soll körpereigene Reaktionen auslösen.

Die Reaktivierung des Fettabbaus und Produktion von Kollagen und Elastin, für ästhetische Zwecke, soll stimuliert werden. Das Ergebnis welches erzielt werden soll: eine schlankere Figur und eine glattere, straffere Haut durch natürliche, mechanische Stimulation.

Fragen und Antworten

  • Was macht die Lipomassage®?

    Die Lipomassage dehnt zuerst die Septen um den Blut- und Lymphabfluss anzuregen. Gleichzeitig führt die mechanische Aktion der Rollen auf das Gewebe zu einer biologische Reaktion des Körpers die den Fettabbau stimulieren soll.

    Fettpölsterchen korrigieren, Cellulitedellen glätten und Haut straffen. Die Methoden und Behandlungswelten im alpinen Lifestylecenter® hat sich immer mehr in den letzten Jahren als Gesundheitsinstitut auch im Rahmen in der Präventionsmedizin durchgesetzt.

    Liposuktionskanülen gegen kleine Fettpölsterchen ? Das muss nicht sein. Mit neuen Methoden wie der Endermologie kann man einzelne Problemzonen heute auf schonende Weise behandeln. Bei störenden Hüftröllchen, den sogenannnte love handels, oder Rollen unterhalb vom Bauchnabel machen die Lipologen mit der sogenannten Endermologie® sehr gute Erfahrungen.

    In der Kombinationsbehandlungen mit Ultraschall und Endermologie® Werden die Fettzellen zerstört und ohne das die Hautoberfläche verletzt wird.

    Durch das spezielle schonende Verfahren kommt es ganz selten zur blauen Flecken. In USA, Frankreich und Italien ist das Verfahren ein Renner. Bei Cellulite und einer insgesamt lockeren Hautstruktur setzen die Lipologen auf das LPG Verfahren, besser bekannt als Endermologie®.

    Die Endermologie® ist ein sehr wirksame Lipomassage®, die das Gewebe durch eine bislang einzigartige Stimulationstechnik drängen, entschlackt und mit Sauerstoff versorgt. Die haut wird sichtbar fester, glatter und der Körper bekommt insgesamt eine bessere Kontur.

    Für optimale Ergebnisse arbeitet das alpine Lifestylecenter® an eigenen Studien gerade in Kombinationsverfahren mit Ernährungspläne und Entschlackungsprogrammen.

    Durch ein ganz neues Modul , können Frauen die Wirkung durch Anspannung entsprechender Muskelgruppen in bestimmten Bereichen sogar gezielt intensivieren.
    In unserem Zentrum in Oberbayern aber nur 30 km von München entfernt haben sie wir seit über 10 Jahren Erfahrungen im Bereich der Endermologie®.

  • Was ist Cellulite?

    Es gibt unterschiedliche Vorstellungen davon, was Cellulite ist. Es handelt sich optisch um Vorwölbungen und Dellen an der Hautoberfläche, meist an Oberschenkeln, Hüfte oder Gesäß von Frauen. Ärzte sprechen manchmal von „ Dermapanniculosis deformans“.
    Cellulitis ist kein medizinisches Problem, sondern ein kosmetisches Ärgernis. Der Begriff wurde nicht von Ärzten propagiert, sondern erstmals 1973 von der Zeitschrift „vogue“ geprägt – zu einer Zeit, als Frauen erstmals mehr Hosen als Röcke kauften.
    Mit diese Mode wurden plötzliche Fettansammlungen um die Hüften sichtbar, die vorher von den Röcken verdeckt waren. Auf den alten Bildern von Rubens sind die entsprechenden Hautunregelmäßigkeiten bei den üppigen Formen seiner Frauen sehr gut erkennbar.
    Die meisten Frauen verstehen unter Cellulitis die „Orangenhaut“- flache Fettpolstermit kleinen „orangenschalenförmigen“ Einziehungen an den Außenseiten eine „schwammige“ Form der Cellulite (Gewebe fühlt sich hart und knotig an). Cellulite ist demnach eine nichtkrankhafte Ansammlung von aufgeblähten Fettzellen an Oberschenkel, Po Hüfte und Bauch.
    Fast jede 2. Frau entwickelt mit zunehmenden Alter „Cellulite“- manche mit 20, viele ab dem 40. Lebensjahr. Aus medizinischer Sicht ist der Begriff „Cellulitis“ für entzündliche Krankheiten der Unterhaut reserviert („- itis“ ist immer etwas entzündliches).

  • Was ist die Ursache der Orangenhaut?

    Ursache dafür vererbte Faktoren, Bewegungs- und Ernährungsgewohnheiten, hormonbedingt erschlaffende Bindegewebe, verminderter Blut- und Lymphfluß mit Wasser- und Elektrolyt-Stau, und die hormonabhängige Struktur des Fettgewebes. Männer leiden weniger unter Cellulitis, weil ihre Fettzellen stärker im Bindegewebsfäden verflochten und verankert sind.

    Das Fettgewebe der Unterhaut am Oberschenkel besteht aus 3 Schichten und 2 Bindegewebigen Grenzflächen. Beim Mann überkreuzen sich die stabilisierenden Bindegewebsschichten scherengitterartig, und klammern die Fettzellen relativ fest ein. Beim Kneiftest bilden sich zwar Falten, die Fettkämmerchen werden aber gut zurückgehalten.

    Bei Frauen dagegen bilden sich unter dem Einfluss der weiblichen Hormone grosse kammerartige Fettsystem. Deren parallele, weniger verklammerte Anordnung lassen er zu, dass Fettgewebe sich beim Kneiftest nach oben ausstülpt und das „Matrazenphänomen“ der Haut entsteht. In den Wechseljahren, manchmal auch im 20. Lebensjahr, vermindert sich ausserdem das Kollagen der mittleren hauschichten.

    Die Fettzellen drücken dadurch leichter ihr Profil von unten nach oben durch die haut. Cellulitehaut reichert aßerdem sog. Glykosaminoglykane an. Diese sind Eiweiss gebunden (Proteoglykane), können sehr viel Wasser binden und schwemmen das Fettgewebe dadurch auf. Die prallen Fettzellen drücken wiederrum auf die Blutgefässe, sodass ein leichter Sauerstoffmangel im Gewebe resultiert.

  • Welche Stadien der Cellulite gibt es?

    Wir teilen Cellulite heute in Stadien von 0 bis 3 ein.

    Stadium 0:
    Glatte Haut, keine Matrazenphänomen im Kneiftest, bei Sportlerinnen und sehr schlanken Frauen

    Stadium 1:
    Glatte Haut, in Stehen und Liegen, positive Matrazenphänomen im Kneiftest, normale Cellulite bei gesunden Frauen, beim Mann Hinweis auf Hormonstörung (Androgenmangel)

    Stadium 2:
    Glatte Haut im Liegen, im Stehen auch ohne Kneifen Matrazenphänomen. Bei Frauen häufig nach dem 35. Lebensjahr, oft mit Übergewicht. Beim Mann Hinweis auf Hormonstörung (Androgenmangel)

    Stadium 3:
    Matrazenphänomen auch ohne Kneifen im Stehen und Liegensichtbar. Bei der Frau bei fortgeschrittener hautalterung, Übergewicht, meist nach den Wechseljahren. Beim Mann Hinweis auf Hormonstörung (Androgenmangel)

  • Wie kann die Cellulitis behandelt werden?

    Jahrelang war keine vernünftige Behandlungsmöglichkeit der Cellulite bekannt. Dies hat sich heute geändert. Cellultitis sollte, sofern als störend empfunden, möglichst frühzeitig behandelt werden.
    Die meisten Behandlungskonzepte versuchen, das Bindegewebe zu stärken, das Fett vermindern und die Durchblutung zu verbessern.

    1) Schon lange existieren Cellulitecremes aus verschiedenen hormonähnlichen Stoffen. Die meisten Cellulitecremes mit Pflanzenzusätzen (z.B. Mäusedorn, Efeu, Roßkastanien, algen, Ginseng usw. ) konnten bisher nicht überzeigen. Bewährt haben sich Triacana, ein Pflanzenextrakt, und Artischockenauszüge im Rahmen eines mehrstufigen Behandlungskonzept. Die äussere oder innere Anwendung von Östradiol u.ä. Östrogenpräparaten sollte nur in Abstimmung mit dem Frauenarzt erfolgen.

    2)Die äusserliche Anwendung von DEA (Hormonvorstufe) soll zur Fettverminderung führen. Endsprechende Studien werden z.Z. durchgeführt.

    3) Das Eincremen mit männlichen Hormonen (Androgenen, Testoteron) kann sowohl zu einer Besserung als auch Verschlechterung der Cellulite führen.

    4) Als Basisbehandlung zählen noch immer die Normalisierung des Körpergewichts und gezielter Sport und Gymnastik-leider kann man aber auch als sportlich trainierte, normalgewichtige Frau trotz aller Diäten unter Cellulite leiden.

    5) Verschiedene Massagearten verbessern die Gewebsdurchblutung, fördern Stoffwechsel und Lymphabfluss: Wasser-, Vibrations-, klopf- Saug-, Unterwassermassagen, Lymphdrainage.

    Body Wrapping usw. ein ähnlicher Effekt kann zu H ause mit stoffwechselanregende Wechselduschen nach Pfarrer Kneipp erzielt werden.

    Eine Art mechanische Massage ist die „Endermologie®“: die Endermologie®ist eines von mehreren Geräte-Verfahren, die alle auf dem gleichen Prinzip beruhen. Durch Massieren, Kneten und Saugen und Haut und Fettgewebe wird der Fettstoffwechsel und Lymphabluss, die Fettpolster entleeren sich.

Ästhetische und Medizinische Gesichts- und Körperbehandlung mit dem Ziel:

  • Fettabbau
  • Body-Contouring
  • Straffen
  • Glätten

Ihr Lipomassage-Programm:

Nach der Auswertung Ihrer Silhoutte und der Festlegung Ihrer Schönheitsziele schlägt ihnen ihr Lipomassage –Spezialist ein individuelles Schönheitspflegeprogramm vor. Unsere patentierte Figurpflegetechnik soll vollkommen schmerzlos sein.

Unsere Behandlungsprotokolle:

1. Lipomassage Behandlung Gynoid (Für Frauen)
(Für Hüfte, Po, Beine)

Ziel
Der Körper soll stimuliert werden um Fettpolster na der Problemzone „Reiterhose“ besseraufzubauen. Die Oberschenkel sollen gestrafft und Cellulite geglättet werden.

Ergebnis
Das Gesäß soll schöner geformt und Beine modelliert sein.
Mögliche Verringerung des Oberschenkelumfanges bis zu 4,3 cm (Unter Umständen- Je nach Ausgangssituation)

LPG Behandlungen bei Frauen

Die Lipomassage ist eine einzigartige Methode zur Behandlung von eingeschlossen Fetten. Die sogenannte LPG Rollen, hier bestehen exklusive Patente von der Firma, diese bearbeiten das Gewebe sanft, um auch die Durchlässigkeit des Bindegewebes insbesondere den Kreislauf als auch Blut um Lymphfluss positiv beeinflussen.
Die Lipolyse – Abbau der Adipozyten wird stimuliert durch eine mechanische Stimulation. Auch die Produktion von körpereigenen Kollage und Elastin kann angekurbelt werden um die Haut zu straffen.

Ergebnisse

Als Ergebnisse einer Behandlung der Cellulite sieht man:

  • Glattere Haut
  • Linderung oder Beseitigung des Orangenhaut-Phänomens
  • Messbare Umfangverminderung (bis zu einer Konfektionsgroesse)
  • Verminderung von Gefühlstörungen, Schmerzen usw. im Bereich des Cellulite

Endermologie® und Lipomassage® zur Behandlung von Cellulite sind rein kosmetische Behandlungen und dienen nicht der Behandlung krankhafter und/oder adipöser Fettleibigkeit.