Dauerhafte Haarentfernung für SIE und IHN mit modernster IPL-Technologie

Herkömmliche Haarentfernungsmethoden wie Wachsen, Zupfen oder Rasieren bringen keinen lang anhaltenden Erfolg mit sich und sind teilweise auch schmerzhaft. Deswegen setzen wir auf die IPL-Haarentfernung, da diese Methode als die zurzeit wirksamste Art der dauerhaften Haarentfernung gilt und immer mehr Anhänger nicht nur bei Frauen sondern auch bei Männern gewinnt.

Das IPL-System (Intense Pulsed Light) arbeitet mit einer hochenergetischen Blitzlampe. Das heißt, es wird das komplette Wellenspektrum der Xenon-Lichtquelle verwendet, so dass das Licht genau auf die Absorptionseigenschaften des jeweiligen Haarpigments, dem Melanin, abgestimmt und zur Haarwurzel geleitet wird. Diese erhitzt sich und wird schließlich verödet. Das Haar fällt in den meisten Fällen jedoch nicht sofort aus, sondern wird erst nach etwas ein bis zwei Wochen vom Körper abgestoßen.

Die Behandlung ist so gut wie schmerzfrei, weshalb eine Betäubung nicht erforderlich ist. Ein weiterer Vorteil: Die IPL-Methode ist wesentlich schneller als die Haarentfernung mittels Laser, denn es werden gleichzeitig mehr Haare verödet. Durch die individuellen Einstellungen wird die Haut im Vergleich zur Lasermethode mehr geschont.

An folgenden Körperbereichen kann die IPL-Haarentfernung durchgeführt werden: 

Für SIE

  • Gesichtsbereich – Oberlippe (Damenbart), Kinn, Wangen, Hals, Nacken
  • Körperbereich – Achseln, Ober-/Unterarme, Hände, Brust, Bauch
  • Weitere Bereiche – Medienlinie Rücken, Bikinizone, Intimzone, Gesäßfalte, Ober-/Unterschenkel. Ganzköperbehandlung

Für IHN

  • Gesichtsbereich – Wangen (Jochbein), Bart komplett, Hals, Nacken
  • Körperbereich – Schultern, Achseln, Rücken, Ober-/Unterarme, Hände, Brust, Bauch
  • Weitere Bereiche – Gesäßfalte, Gesäß beidseitig, Ober-/Unterschenkel, Ganzkörperbehandlung

Die Behandlung findet unter ärztlicher Aufsicht statt. Eine Behandlungsserie von 4 bis 8 Sitzungen – je nach Areal – ist in der Regel zur dauerhaften Haarentfernung notwendig.

Alles Glatt – Schöne haut ohne Stoppeln

Einfach Haarlos

Was in weiten Teilen Europas und Amerika schon länger fester Bestandteil des täglichen Schönheitsprogramms ist, gehört in Deutschland bei immer mehr Menschen zum guten optischen Ton.
Die Haarentfernung, Schneiden, wachsen, zupfen und ziehen. Es gibt viele Methoden, den lästigen Härrchen zu Leibe zu rücken.

25000 Haare kräuseln sich mehr oder weniger stark auf Brust, Rücken, Armen und Beinen. Ohne ist in. Und ist nicht allein die Frauen, die den unschönen Wildwuchs auf Beinen und Oberlippe loswerden möchte.

Vorübergehende Haarentfernung

Zupfen, rasieren und wachsen gehöre zu den Klassikern der Haarentfernung. Nicht immer schmerzlose, dafür aber Klinge, Scham oder Elektrorasierer werden die Haare schonend direkt über die haut gekappt depiliert.

Die Nassrasur ist dabei prinzipielle gründlich als die trockene. Sierasiert das Haar kürzer und eignet sich gut für den Intimbereich. Das Haar wächst nicht ganz so schnell. Die Rasur ist für alle Körperegionen geeignet, besonders aber für große Flächen wie Arme und Beine.

Neu auf dem Markt sind Trockenrasierer, die sogar mit unter die Dusche dürfen. Nachteil der Rasur: das Haar wächst spätestens nach ein bis zwei Tagen nach.
Etwa schmerzhafter ist das Zupfen: die Pinzette im Alleingang oder als rotierendes Pinzetteteam in High Tech Geräten reißt Haare samt Wurzel aus (Epilation).

Es dauert bis zu ca. 4 Wochen , bis neue Haare nachwachsen. Die Haare müssen allerdings bis zur nächsten Epilation etwas länger sonst können die Pinzette das Haar nicht greifen. Es wird also kurzfristig stoppelig!

Großflächiger aufzutragen und daher effektiver ist das wachsen: kaltwachs in Form in Wachsstreifen oder flüssiger Warmwachs zieht die Haare mit Wurzel aus der Haut (Epilation). Immer gegen die Wuchsrichtung abziehen-trotzdem bleibt es eine äußerst schmerzhafte Prozedur, auch bei trockener, fettfreier haut.

Mit Cremes oder Schaum geht`s auch auf chemischen Weg Wirkstoffe sind Thiogykolate, die das Haarkreatin direkt unter der Haut auflösen- absolut Schmerzlos, bis zu 10 Tage Wirksam. Nachteil der hohe pH-Wert der Produkte 12,5 kann den Säureschutzmantel der Haut mit seinem pH-wErt von 5,5 aufbrechen. Die Haut reagiert gereizt.

Neu auf dem Markt ist inzwischen Medikamntäse Entfernung mit dem Enzymblocker Eflornithin-supoer geeignet für den Damenbart, eine Kombination mit der Lasertherapie kann die Effektivität steigern.

Dauerhafte Haarentferung

Wenn sie nicht länger über die lästige Haarentfernung nachdenken wollen, gibt es mit verschiedene Methoden um den unerwünschten Pelz endgültige loszuwerden.